Corona sorgt für Stillstand des Freizeitssports -aktuallisiert am 1.4..2021 ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::.

von Josef Schüttemeier

Nachdem der Freizeitsport langsam wieder in relativ regulären Bahnen verlief ( im September /Oktober 2020), hat die nordrhein-westfälische Landesregierung ab dem 30.10.2020 wieder tiefgreifende Einschränkungen für das öffentliche Leben erlassen müssen. Diese hängen mit der aktuellen Coronasituation zusammen und tangieren neben allen Bereichen der Gesellschaft auch den Vereins- und Amateursport.


Die genannten Regelungen gelten auch für die Stadt Salzkotten, so dass ab Montag, den 02.11.2020, alle Sportanlagen in Salzkotten  geschlossen sind. Hierzu zählen u.a. Sporthallen, Vereinsheime, Fußball- und Tennisplätze, Soccer-Courts sowie auch die privaten Indoor-Sportanlagen der Vereine.

Zumindest erste Lockerungen auch für den Sport  sind jetzt neu geregelt worden.

 

Alle jetzt aktuellen Regelungen - Stand 1.4.2021- sind auf der Homepage der Stadt Salzkotten eingestellt worden und können direkt über den Link eingesehen werden

Bitte dazu den Link   http://www.salzkotten.de/corona/index.php

anklicken.

 

Die Stadtverwaltung  unserer Stadt ist auch erster Ansprechpartner für aktuell anstehende Fragen zum Thema.

In einem Brief hat der Bürgermeister der Stadt Salzkotten weitere Informationen und Regeln veröffentlicht.

Hier der Brief (bitte anklicken).

 

 

Die   Landessportbunde sowie auch die Fußballverbände (z.B. DFB, FLVW) sind hier nur beratende Gremien ohne jeglicher Weisungsbefugnis. Hier ist der der Stadtsportverband Salzkotten ebenfalls einzuordnen. 

 

Zurück